Ich habe recht früh mit dem Komponieren begonnen, es gab aber keine Möglichkeit, diese "Frühwerke", die etwa in Richtung Suzie Quatro gegangen sein müssen, festzuhalten. War wohl besser so.

Mit 13 bekam ich von meiner Mutter eine von ihr nicht mehr benötigte Konzertgitarre geschenkt. Das war der Beginn einer bis jetzt andauernden Leidenschaft. Meine erste Platte war von Vanilla Fudge, ansonsten sind meine musikalischen Wurzeln in den siebziger Jahren zu finden: Beatles, Yes, Pink Floyd, Genesis, Gentle Giant, Doobie Brothers, CSN&Y, Santana, Led Zeppelin, Rory Gallagher (mein erstes "richtiges" Konzert war bei seiner "Photo Finish" Tour 1976), Mother's Finest. Gerade 17 geworden, investierte ich das während der Weinlese verdiente Geld in eine Aria Pro II.