Im Vorfeld der Wimpfener „KunstNacht“ 2008 wurde ich gefragt, ob ich wieder im Kulturkeller spielen würde. Vor diesem Hintergrund wurde als „one night band“ die Formation „Meister Heinrich Peischl“ geboren. Beate Meister (Gesang), Fritz Peischl und ich ergänzten uns hervorragend. In wenigen Wochen hatten wir ein zweistündiges Programm auf die Beine gestellt. Eine kleine Kostprobe gibt es hier bei YouTube.

Nach diesem gelungenem Auftakt sah es zunächst so aus, als würde das Projekt von Dauer sein. Leider erwiesen sich die Lebenssituationen der Beteiligten als nicht kompatibel. Was bleibt, ist die Erinnerung an einen tollen Abend.